Kontakt
Logo - Küchenhaus Ahaus GmbH
Küchenhaus Ahaus GmbH

Tipps und Tricks

Geschirrspüler

Mangelnde Pflege ist nicht nur ein Thema der Hygiene, sondern reduziert auch erheblich die Lebensdauer ihrer Spülmaschine. Dabei reichen schon wenige Arbeitsschritte, um ohne viel Mühe Ihren Geschirrspüler sauber zu halten. Folgen Sie unseren Ratschlägen, um länger Freude an Ihrer Spülhilfe zu haben und immer ein einwandfreies Spülergebnis zu erzielen.

  • Reinigen Sie regelmäßig das Abfluss-Sieb, indem Sie es komplett herausnehmen und unter fließendem Wasser abbürsten.
  • Kombinieren Sie Reinigungsschritte. Nutzen Sie ca. aller vier Wochen das Intensiv­programm (65 bis 70 °C), um Fette und andere Speise­rest­abla­gerungen in den Abwasser­leitungen des Geschirr­spülers zu lösen, und legen Sie dabei die Fettfilter Ihrer Dunstabzugshaube in den Geschirrspüler, um diese gleichzeitig zu reinigen.
  • Reinigen Sie zwei Mal im Jahr die Spülmaschine gründlich von innen. Dazu entnehmen Sie die Körbe, lösen die Sprüharme und spülen diese unter fließendem Wasser aus, damit Speisereste nicht die Düsen verstopfen und zu schlechten Spülergebnissen führen. Auch dass Dichtungsgummi der Tür gründlich reinigen, denn anhaftende Partikel führen sonst zum muffigen Geruch der Maschine.
  • Anschließend die Maschine gründlich auswischen. Vergessen Sie dabei etwaige Sensoren nicht!
  • Für beste Reinigungsergebnisse empfehlen wir Spülmaschinenpulver in Kombination mit Maschinensalz und Klarspüler.

Ausstellungsbild - Küchenhaus Ahaus GmbH

Wie reinige ich meine Dunsthaube?

Ihre Dunsthaube vollbringt beim Kochen Höchstleistungen. Sie filtert Fette und andere Schwebstoffe (bei Umlufthauben auch Gerüche) und bedarf deswegen der regelmäßigen Pflege. Neben dem regelmäßigen Abwischen nach Gebrauch benötigt Ihre Abzugshaube deswegen alle 4 Wochen eine gründliche Reinigung.

  • Entnehmen Sie die Fettfilter, sprühen Sie diese mit Fettlöser ein. Nach kurzer Einwirkzeit in den Geschirrspüler geben (wenn möglich waagerecht und ohne weiteres Geschirr) und bei höchster Temperatur reinigen lassen.
  • Die Dunsthaube von innen und außen mit fettlösendem, schonendem Reinigungsmittel aus- und abwischen( z.B. Bref Powerreiniger gegen Fett und Eingebranntes)
  • Mit einem sauberen, nur leicht feuchten Tuch nachwischen.
  • Die Fettfilter wieder einsetzen.
  • Anschließend die gesamte Haube mit unserem Küchenhaus Pflegespray für Edelstahl abreiben.

Die Wesco AG hat dazu bei You Tube ein gutes Video hinterlegt:

Sie können Ihre Metallfettfilter auch per Hand reinigen.

Legen Sie diese dazu z. B. auf ein Backblech und sprühen Sie sie mit Fettlöser ein. Danach mit sehr heißem Wasser übergießen und kurze Zeit einwirken lassen. Gründlich abspülen, abwischen - fertig.

In ganz hartnäckigen Fällen wirkt auch sehr gut Sodapulver (ein altes Hausmittel gegen Fett), dieses kann aber bei Fettfiltern aus Aluminium zu milchigen Verfärbungen führen.

Sind Sie Besitzer/in einer Umlufthaube (keine Abluft nach draußen), dann sollten Sie die Aktivkohlefilter regelmäßig wechseln. Für weitere Informationen wenden Sie sich dazu gerne an uns!

Gebraucherinformation des AMK